Amerikanische Familien legen Wert auf eine gute Schulbildung.

So besuchen ca. 10 % der amerikanischen Schüler eine Privatschule. Nach 12 Jahren erlangt man mit dem ‚High School Diploma’ den Schulabschluss. Der High School Abschluss berechtigt zum Besuch einer amerikanischen Hochschule. Um jedoch an den Top-Unis der USA bzw. in Europa studieren zu können, müssen zusätzlich zum High School Diploma noch Prüfungen in den sog. AP-Kursen (Advanced Placement Kurse auf höchstem akademischen Niveau) abgelegt werden.

Die Lerninhalte dieser AP-Kurse sind äußerst anspruchsvoll und haben teilweise bereits Universitätsniveau. Sie wurden von einem unabhängigen Collegeboard in Princetown, USA, entwickelt. Für internationale Schüler ist das Bestehen der AP-Prüfungen von zentraler Bedeutung, um nach dem High School Abschluss auch in Europa ein Studium beginnen zu können.

Die folgenden Schulen repräsentieren nur einen Teil der Schulen, mit denen wir in den USA zusammenarbeiten. Je nach Interesse und Bedürfnis des Schülers/der Schülerin stellen wir Ihnen gerne andere Schulen nach einem persönlichen Gespräch vor.

 

 

 

Klicken Sie bitte auf den Button einer Schule, um eine entsprechende Kurzinformation zu erhalten.

darlington 7fuer Button

Fountain_Valley_School_3fuer Button

Indian Springsfuer Button08.28

Mercesburgfuer ButtonMain Hall

St.Johnsburyfuer Button