Cornelia Schmitz-Dräger

Die ARCRIM Schulberatung …

… wurde von Cornelia Schmitz-Dräger 2014 gegründet. Die gebürtige Münchnerin hat in St. Gallen Wirtschaftswissenschaften studiert. Sie ist verheiratet und Mutter von 3 erwachsenen Kindern. Beruflich ist sie seit vielen Jahren in einem stark international geprägten Umfeld tätig.

„Während meiner eigenen Schulzeit konnte ich als Austauschschülerin an eine amerikanische High School in Missouri gehen. Aufgrund meiner dortigen Erfahrungen fiel es mir später leicht, meine drei Kinder an Internatsschulen in die USA resp. nach Kanada gehen zu lassen. Zwei unserer Kinder waren so begeistert von den Möglichkeiten an ihren Boarding Schools, dass sie schlussendlich bis zu ihrer Graduation (Schulabschluss mit High School Diploma sowie AP-Prüfungen) blieben. Dank vorausschauender, professioneller Beratung bei der Wahl der Schulfächer konnten beide anschließend ihr Studium in St. Gallen bzw. Rotterdam problemlos aufnehmen.

Rückblickend war der Schulbesuch in den USA bzw. Kanada die beste Investition in die Ausbildung unserer Kinder. Sie haben dort eine tolle Schulausbildung erhalten. Obendrein hat sie das Zusammenleben mit ihren Lehrern, Betreuern und Mitschülern auf dem Campus sensibilisiert, soziale Werte wie Toleranz, Hilfsbereitschaft, Verlässlichkeit und Rücksichtnahme aktiv zu leben. Sie konnten ihre Persönlichkeit in einem Masse entwickeln und Chancen nutzen, wie es im vertrauten Umfeld ihres Freundeskreis aber auch unserer Familie wohl kaum möglich gewesen wäre.“

Gerne berate ich interessierte Schüler/innen und ihre Eltern bei ihrer Entscheidung für einen Sprachaufenthalt oder ein Schuljahr in USA oder Kanada. Sie können auf meine Erfahrung, persönliche Kontakte zu den nordamerikanischen Schulen sowie mein Netzwerk von Partnern zählen.

Dank der Erfahrungen mit meinen Kindern konnte ich während längerer Zeit als freie Mitarbeiterin einer Schweizer Schulberatung Jugendlichen zu einem individuell gestalteten Auslandsaufenthalt beratend zur Seite stehen. Im Vordergrund standen hier immer die Suche nach einem optimalen Lernumfeld und einer, den persönlichen Interessen angepassten Institution. Dieses Knowhow kommt interessierten Schülern und ihren Eltern zu Gute, wenn es um die Ermittlung ihrer Bedürfnisse und Wünsche sowie um die Beantwortung ihrer Fragen geht.

Ich habe mich auf die Vermittlung von Schulprogrammen in USA und Kanada spezialisiert, denn nordamerikanische Schulen bieten ein sicheres und motivierendes Umfeld. Es werden nicht nur akademische Inhalte vermittelt, sondern auch soziale Werte, welche die Persönlichkeitsentwicklung positiv fördern.